Home » Mit dem eigenen Auto auf Reisen

Mit dem eigenen Auto auf Reisen

by Urlauber
0 Kommentar 234 Ansichten

Wir als Deutsche haben es doch schon ziemlich gut. Im Herzen Europas gelegen erstrecken sich traumhafte Reiseziele in jede Himmelsrichtung. Das wilde und naturbelassene Skandinavien nach Norden, kulturträchtige Nachbarn im Osten, herrliche Gebirge, sonnige Strände und farbenfrohe Traditionen im Süden und Westen – was auch immer gesucht wird, es ist auf jeden Fall dabei. Und das Beste? Alles ist mit dem eigenen Auto oder Wohnwagen komplikationsfrei erreichbar.

Oder zumindest so lange komplikationsfrei, wie man selbst gut vorbereitet ist. Das Auto als Gebrauchsgegenstand ist darauf angewiesen, ebenso gut bepackt, überprüft und gewartet zu sein, wie das eigene Gepäck – und nichts ist ärgerlicher, als ein nicht funktionierendes Fahrzeug, Überraschungen auf der Strecke und Gepflogenheiten oder Kosten in anderen Ländern, die einem nicht bewusst waren. Wir haben eine kleine Liste mit Dingen zusammengestellt, die dafür sorgen, dass man mit ein bisschen mehr Sicherheit und weniger Unsicherheiten in den kommenden Urlaub starten kann.

Ist das Auto auf die Fahrt vorbereitet?

Das Wichtigste zuerst: ist das Fahrzeug fahrtüchtig? Was im Normalfall eine unangenehme Kleinigkeit im Stadtgebiet wäre, kann auf offener Landstraße oder der Autobahn schnell zum Alptraum werden, daher sollte vor Fahrtantritt Dinge wie Reifendruck, ihre generellen Zustände und die Profiltiefen, der Ölstand und auch die Autobatterie überprüft werden. Dazu muss auch gar keine Werkstatt aufgesucht werden, ein gut ausgestatteter Werkzeugkasten und ein Spannungsprüfer sind alles, was dafür notwendig ist.

autocheck-vor-urlaub

Kommen in dem Land, in dem ich fahre, Kosten auf mich zu?

In fast allen europäischen Ländern ist das Befahren der Autobahnen mit einer Autobahnvignette verbunden – nur eine Handvoll hat mautfreie Straßen und wir als Deutsche zählen als eine der wenigen glücklichen Bevölkerungen. Das bedeute allerdings auch, dass das Erwerben einer Vignette bei vielen von uns nicht unbedingt auf der Prioritätenliste steht, wenn wir an unsere Urlaubsvorbereitung denken. Und ein Bußgeld im Urlaub? Nein, danke. Der ADAC hat eine wunderbare Auflistung von allen notwendigen Informationen, Preisen und Bußen und ist eine großartige Hilfe beim Planen.

vignette-oesterreich

Was sind die Geschwindigkeitsbegrenzungen?

Im gleichen Atemzug sollte sich auch darüber informiert werden, wie schnell man in den jeweiligen Ländern, die durchfahren werden, sein darf. Deutschland ist weiterhin das einzige Land in Europa, in dem eine unbegrenzte Geschwindigkeit auf den Autobahnen herrscht – und obwohl Höchstgeschwindigkeiten auf der Autobahn ansonsten relativ ähnlich in den anderen Ländern ist, gibt es doch so einige Unterschiede auf Landstraßen und Innerorts. Auch hier gibt es hilfreiche Tabellen wie die vom Mobilitätsmagazin, die alle Länder und ihre Richtlinien komplikationsfrei auflisten.

verkehrsregeln-urlaubsland-polen

Habe ich genügend Proviant, Wasser und Zeit eingeplant?

Reisen, vor allem mehrstündige oder gar mehrtägige, verlaufen selten nach Zeitplan. Umso wichtiger ist es, nebst dem normalen Gepäck, auch für die Reise gut ausgestattet zu sein. Vor allem genügend Flüssigkeit ist ausschlaggebend, ebenso wie eine gute Einteilung der Fahrtzeit, um Risiken wie Müdigkeit und Unkonzentriertheiten zu vermeiden und so die Gefahr eines Unfalls zu verringern. Fahren Kinder mit, muss für genügend Selbstunterhaltung gesorgt werden, wenn sich als Fahrer abgewechselt werden kann, umso besser.

auto-urlaub

Nicht immer ist der Weg das Ziel – aber wenn es der Weg sein soll, sollte sich gut darauf vorbereitet werden. Es wäre eine Schande, den Urlaub bereits gestresst, mit Verspätung oder mit einem defekten Fahrzeug antreten zu müssen. Wer sich stattdessen die paar Stunden Zeit nimmt und sich dem Auto und den Verkehrsregeln des Ziellandes widmet, kann die Auszeit auch schon auf der Hinfahrt entspannt genießen.

You may also like

Hinterlasse ein Kommentar