Home » Thailand – ein Paradies, das immer mehr Touristen anzieht

Thailand – ein Paradies, das immer mehr Touristen anzieht

by Urlauber
0 Kommentar 85 Ansichten
thailand

Das Königreich Thailand ist ein Land in Südostasien, das im Osten an Kambodscha und Laos, im Süden an den Golf von Thailand und Malaysia und im Westen an die Andamanensee und Myanmar grenzt. Das Land erstreckt sich über eine Fläche von 514.000 km² und ist damit das 49. größte Land der Welt.


Thailand (auch „Land der Freien“ genannt) nimmt einen Teil der Halbinseln Indochina und Malakka ein. Die Küstenlinie zum Indischen Ozean (Andamanensee) und zum Golf von Thailand (Golf von Siam) am Südchinesischen Meer hat eine Gesamtlänge von 2.613 km. Thailand verfügt auch über eine große Anzahl kleiner malerischer Inseln und schöner Strände, die wichtige touristische Ziele darstellen.


Willkommen im Land der Freiheit Thailand! Im Laufe seiner 800-jährigen Geschichte können sich die Thais rühmen, das einzige Land in Südostasien zu sein, das nie kolonisiert wurde. Lange vor der Entstehung des thailändischen Königreichs im 12. Jahrhundert war das als Chao-Phraya-Tal bekannte Gebiet von einer alten Zivilisation bewohnt, die sich bis in prähistorische Zeiten zurückverfolgen lässt. Bis 1949 hieß das Land Siam, was übersetzt „unterworfen“ bedeutet, weshalb der letzte König den Namen in Thailand änderte. Der ehemalige König des Landes, Bhumibol Adulyadej – Rama IX, ist der am längsten regierende König in der modernen Geschichte des Landes – ganze 60 Jahre.

thailand-erleben

Drei Jahreszeiten in Thailand

Thailands Klima ist nur im Süden subäquatorial (heiß und feucht) – die Malakka-Halbinsel ist feucht-äquatorial, mit doppelt so viel Niederschlag im Vergleich zu den zentralen und nördlichen Regionen. In Thailand herrscht ein tropisches Monsunklima mit drei Jahreszeiten. Die durchschnittliche Temperatur im Januar wurde mit 20 bis 22 Grad Cº gemessen, die durchschnittliche Temperatur im Juli mit 29 bis 31 Grad Cº. Niederschlag – 1000 bis 2000 mm, in den Bergen bis zu 5000 mm. Die höchsten Niederschlagsmengen fallen im Juli und August und praktisch nur im nördlichen Teil des Landes. Die kühle Jahreszeit dauert von Oktober bis Februar. Die Regenzeit (Südwestmonsun) dauert von Juni bis Oktober. Die dritte Jahreszeit, die heiße Jahreszeit, dauert von März bis Mai.

Im Urlaub in Thailand – Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte

Eine Reise nach Thailand gehört zu den beliebtesten Urlaubsreisen. Das Land hat eine uralte Geschichte und viele Attraktionen, die immer mehr Touristen aus der ganzen Welt anziehen. Viele Touristen entscheiden sich für eine Reise nach Thailand, denn dieser Ort ist ein wahres Tropenparadies. Thailand bietet Sehenswürdigkeiten, interessante Landschaften, Unterhaltung und Attraktionen für alle Arten von Touristen, die sich für eine Reise nach Thailand entscheiden.

bankok

Bangkok – laut und überfüllt, für alle, die das Nachtleben lieben

Bangkok ist die Hauptstadt Thailands und wie jede Großstadt ist sie laut, überfüllt, interessant und vielfältig, und es gibt ein reges Nachtleben – das perfekte Ziel für Partyliebhaber, die sich für eine Reise nach Thailand entscheiden. Tagsüber haben Thailand-Reisende jedoch die Möglichkeit, die ruhigere Seite der dynamischen Hauptstadt zu erkunden. Die Tempel in Bangkok sind zahlreich, aber man braucht viel Zeit, um sie alle zu sehen. Es lohnt sich auf jeden Fall, denn jeder der Tempel ist einzigartig, beeindruckend und erstaunlich, aber wenn Besucher während ihres Thailand-Urlaubs nicht viel Zeit haben, werden sie auch andere Arten von Sehenswürdigkeiten erkunden wollen. Hier ist das, was bei einer Reise nach Thailand in Bangkok sehenswert ist:

Bangkok – Königspalast

Der Große Königspalast befindet sich im Zentrum der thailändischen Hauptstadt und weckt großes Interesse bei Touristen, die sich für eine Reise nach Thailand entscheiden. Es handelt sich um einen Gebäudekomplex, in dem luxuriöse Feierlichkeiten stattfinden, der aber auch für Touristen zugänglich ist, die ihn während ihrer Reise nach Thailand besuchen möchten.

Koenigspalast-Bangkok
Königspalast

Wenn man den gesamten Gebäudekomplex des Großen Königspalastes erkunden will, muss msn einen ganzen Tag einplanen. Wer auf seiner Reise nach Thailand den Königspalast besucht, wird unweigerlich von den Tempeln, Thronsälen und Museen beeindruckt sein, die historische Denkmäler und Sehenswürdigkeiten beherbergen, von denen einige Jahrhunderte alt sind.

Bangkok – Tempel des Smaragd-Buddhas

Besonders beeindruckend für Touristen, die nach Thailand reisen, ist der Tempel des Smaragd-Buddhas, der sich neben dem Königspalast befindet. Wenn man eine Reise nach Thailand geplant hat, sollte man bedenken, dass die Einheimischen bestimmte Bräuche und Glaubensvorstellungen haben, die jeder Besucher berücksichtigen sollte, wenn er beschließt, einige der Tempel hier zu besuchen.

Tempel-des-Smaragd-Buddhas

Zu den Besonderheiten gehört, dass Touristen ihre Schuhe ausziehen müssen, bevor sie einige der Tempel betreten, und dass sie nicht nackt sein dürfen, wenn sie während ihres Ausflugs nach Thailand einen Tempel betreten wollen. Glücklicherweise reisen so viele Touristen nach Thailand, von denen viele mit den örtlichen Gepflogenheiten nicht vertraut sind, dass die Thais eine Lösung für das Problem der unangemessenen Kleidung gefunden haben – wenn man nicht wie vorgeschrieben gekleidet ist, werden an den Eingängen vieler Tempel Umhänge angeboten.

Bangkok – Nationalmuseum

Das Nationalmuseum in Bangkok wurde im 18. Jahrhundert erbaut und befindet sich ebenfalls in der Nähe des Königspalastes im Zentrum der thailändischen Hauptstadt – das sollte man sich bei einer Reise nach Thailand nicht entgehen lassen. Das Museum beherbergt auch eine königliche Kapelle und eine Buddha-Statue, die die Aufmerksamkeit der Thailand-Reisenden auf sich zieht. Das Nationalmuseum in Bangkok bietet Touristen aus aller Welt die einmalige Gelegenheit, die Geschichte Siams, die Geschichte der Völker, die in diesem Land lebten, und die Ursprünge exotischer Traditionen in Thailand aus nächster Nähe zu betrachten, die für Menschen, die sich für eine Reise nach Thailand entscheiden, interessant sind.

Ayutthaya – eine Stadt mit jahrhundertealter Geschichte, die niemanden gleichgültig lassen wird

Bangkok ist so farbenfroh, so reich an Geschichte und Kultur, so reich an Sehenswürdigkeiten, Traditionen und einer geschickten Verbindung von Antike und Moderne in Architektur und Lebensstil, dass es schwierig ist, dass man sich davon losreißt und andere Orte während seiner Reise nach Thailand erkundet. Es gibt jedoch noch viele weitere beeindruckende Sehenswürdigkeiten und atemberaubende Aussichten, die der Besucher bei einer Reise nach Thailand erleben kann. Dazu gehört auch die alte Stadt Ayutthaya.

Ayutthaya

Ayutthaya liegt in der Nähe der Hauptstadt – etwa 70 Kilometer von Bangkok entfernt, so dass es leicht zu erreichen ist. In dieser historischen Stadt gibt es viele interessante Tempel, in denen auch die buddhistische Religion praktiziert wird, die für Touristen aus der ganzen Welt, die sich für eine Reise nach Thailand entschieden haben, von Interesse sind. Hier befindet sich auch der Große Palast, der im 13. Jahrhundert die Herrscher des Landes beherbergte. Ayutthaya verdient mit seiner jahrhundertealten Geschichte, seinen erhaltenen historischen und kulturellen Denkmälern und seiner interessanten Architektur die Aufmerksamkeit der Touristen, die eine Reise nach Thailand unternehmen.

Die Insel Koh Samui – Exotik und Schönheit

Die thailändische Insel Koh Samui gehört zu den attraktivsten Orten für eine Reise nach Thailand. Die exotische Insel ist für Touristen, die nach Thailand reisen, besonders attraktiv, da sie über wunderschöne Strände verfügt, die zahlreich und vielfältig sind – von kleinen, abgeschiedenen Strandabschnitten bis hin zu langen, breiten Stränden mit feinem weißen Sand und einem ausgelassenen Nachtleben. Interessant und beeindruckend für Touristen, die sich für eine Reise nach Thailand entscheiden, ist die Buddha-Statue, die sich auf der Insel befindet.

Koh Samui
Koh Samui

Es handelt sich um eine 12 Meter hohe goldene Statue, die Touristen, die nach Thailand reisen, oft schon aus der Luft sehen, wenn sie auf die Insel fliegen. In der Nähe des Großen Buddhas befindet sich ein Komplex von Tempeln und Statuen, die auf Plattformen in einem See stehen – dies ist besonders interessant für Reisende, die sich für eine Reise nach Thailand entscheiden. Die Insel ist berühmt für ihre zauberhafte Natur: Dschungel, Wasserfälle, zahlreiche Strände, kristallklares Wasser und eine vielfältige Tierwelt ziehen jedes Jahr Menschen aus aller Welt auf eine Reise nach Thailand.

Die Insel Phuket – ein Paradies an der Südwestküste Thailands

Die Südküste Thailands ist ein ideales Urlaubsziel für Menschen, die gerne am Meer entspannen. Hier finden Touristen auch eine Fülle von Nationalparks, ein einzigartiges Meeresleben, Vielfalt und wilde Schönheit, die jeden Besucher in ihren Bann ziehen. Die einheimische thailändische Küche ist eine Mischung aus jahrhundertealten westlichen und östlichen Einflüssen, die harmonisch zu etwas wirklich Einzigartigem und vor allem mit thailändischer Note kombiniert werden.

Phang-Nga-bay-phuket
Phang-Nga-Bucht-Phuket


Die tropische Atmosphäre der Insel Phuket ist ideal für einen Strandurlaub, der zum Entspannen, Feiern und für Tage der Selbstverwirklichung einlädt. Der Urlaub auf der Insel Phuket spricht eine Vielzahl von Reisenden an, die den Nervenkitzel in einem unbekannten Land suchen.

Junge Leute, die gerne feiern, lieben die Nachtclubs und Strände rund um den Hauptort Patong an der Westküste. Familien bevorzugen ruhigere Orte und Spaziergänge auf der Insel, um die natürliche und unberührte Schönheit Phukets zu genießen. Dieses thailändische Kleinod ist auch ein Paradies für Paare, die Ruhe suchen, denn die romantischen Strände sind ein herrlicher Ort, um den Sonnenuntergang mit dem/der Liebsten zu genießen.
Phuket liegt in der Andamanensee und ist durch eine Luftstraße mit dem Südwesten Thailands verbunden. Wer von Bangkok aus in den Urlaub nach Phuket kommt, braucht nur 20 Minuten, um auf dem Flughafen im Norden der Insel zu landen. Hier können Touristen in einem luxuriösen Spa-Hotel mit moderner Ausstattung oder in einer kleinen Hütte am Strand übernachten.

Weitere exotische Strände auf der Insel Phuket

Thailandurlaub auf der Insel Phuket dient vor allem einem Zweck: Spaß und Entspannung am Strand. Wenn ein Besucher auf dem Gipfel des Vergnügens und der Strandpartys sein will, kann er nach Patong Beach fahren. Karon Beach hingegen ist der zweitgrößte Strand von Phuket und nicht so überfüllt, sodass die Ruhe der Liebhaber der Stille garantiert ist. Touristen erwarten hier feiner, weicher, weißer Sand, klares Meerwasser und tropische Korallenriffe im Süden.

Kata Beach ist der nächste Strand, dessen Schönheit durch die wilden Berge in der Umgebung ergänzt wird. Nördlich von Patong liegen Kalim Beach und Kamala Beach, beides ruhige Strände, die den Charme der entspannten Atmosphäre Phukets ausstrahlen. Ein Urlaub in Thailand ist eine Wohltat für die Sinne und den Geist, denn die meisten Hotels bieten auch Spa-Behandlungen an, so dass sich jeder Tourist verwöhnen lassen kann.


Die Insel Phuket in Thailand ist eines der beliebtesten Tauchziele der Welt. Wer einen Blick in die bemerkenswerte Meereswelt werfen möchte, kann sich für ein Tauchabenteuer entscheiden und wird es nicht bereuen. Man kann die neun kleinen Inseln, die Similan-Inseln, besuchen, die bei Touristen wegen ihrer farbenfrohen Korallen und tropischen Fische beliebt sind.

Wat Huay Pla Kang
Wat Huay Pla Kang

Einige nationale Besonderheiten, die Touristen beachten sollten

Thais werden immer mit kleinen Namen angesprochen, nie mit Familiennamen, sie begrüßen sich nicht mit einem Händedruck, sondern legen die Hand auf die Brust und verbeugen sich. Man sollte einen Thai niemals am Kopf berühren, denn dies ist das Reich der Seele und für sie der heiligste Ort des Körpers. Beim Betreten eines Tempels oder eines thailändischen Hauses werden die Schuhe ausgezogen. Beim Besuch von Tempeln und anderen Sehenswürdigkeiten muss man angemessen gekleidet sein – Strandkleidung wird nicht akzeptiert.

Der Besucher sollte buddhistischen Mönchen, Buddha-Statuen und anderen religiösen Symbolen stets mit Respekt und Ehrfurcht begegnen. Frauen ist es verboten, buddhistische Priester zu berühren oder ihnen etwas zu geben. Thais sind äußerst höfliche und lächelnde Menschen, daher sollten Touristen niemals ihren Ärger zeigen und selbst bei einem Streit versuchen, zurückhaltend zu sprechen.

thailand-tauchurlaub

Man sollte niemals den Palast und die königliche Familie kritisieren. Wenn man einem Thailänder gegenübersitzt, gilt es als unhöflich, die Beine in seine Richtung zu strecken. Öffentliche Liebesbekundungen zwischen einem thailändischen Mann und einer thailändischen Frau werden nicht akzeptiert, insbesondere nicht in Gegenwart von Kindern. Selbst bei jungen verliebten Paaren ist es nicht üblich, in der Öffentlichkeit Händchen zu halten. Es ist auch nicht üblich, dass thailändische Männer in der Öffentlichkeit mit einer Frau flirten oder ihr den Hof machen, so dass allein reisende Frauen keine Angst vor lästigen Verehrern haben müssen.

Was darf man aus Thailand ein- und ausführen und was nicht

Die Ausfuhr von Buddha-Statuen oder Fragmenten von Statuen ist verboten. Die Ausfuhr von Buddha-Statuen und Antiquitäten ist nur mit Genehmigung des Ministeriums für Schöne Künste erlaubt. Die Einfuhr von Drogen und pornografischer Literatur ist absolut verboten. Die Einfuhr von 200 Zigaretten oder 250 Gramm Tabak und 1 Liter Wein oder Spirituosen ist erlaubt. Ausfuhren sind bis zu 500 Baht und Einfuhren bis zu 20.000 Thai Baht erlaubt.

Es muss eine Zollerklärung ausgefüllt werden, aber in der Regel ist das Zollverfahren für gutgläubige Touristen liberal. Die Einfuhr von Schusswaffen und Drogen ist vollständig verboten. Drogen, selbst in kleinsten Mengen, führen zu langjährigen Haftstrafen.

Wer Thailand besucht hat, wird immer wieder in dieses Land zurückkehren wollen

Thailand – das Land der Träume! Das ganze Land ist gesäumt von zauberhaften Stränden, die wie Gemälde aussehen und den Thailand-Reisenden den Atem rauben. Sie sind so perfekt, schön und sauber, dass jeder, der das Glück hatte, sie persönlich zu sehen, das Gefühl hat, während seiner Reise nach Thailand seine Träume zu leben. Die Unterwasserwelt in Thailand ist nicht weniger interessant und schön. Das Land ist berühmt für seine Korallenriffe, die aufgrund des warmen Meerwassers in der Region sehr zahlreich sind und einen erstaunlichen Anblick für diejenigen bieten, die sich für eine Reise nach Thailand entscheiden.

tempel-thailand


Ein Großteil des Landes ist von Dschungel bedeckt. Für Touristen, die nach Thailand reisen, ist es ein wahrhaft exotisches Erlebnis, diese Dschungel mit eigenen Augen zu sehen, das eine unvergessliche Erinnerung hinterlässt. Die Savannen in Thailand ähneln reichen Oasen, die von Dschungel umgeben sind. Sie sind grün und mit Bäumen übersät. Die Savannen sind ein wahrer Genuss für Naturliebhaber, die sich für eine Reise nach Thailand entscheiden!

Hinterlasse ein Kommentar