Home » Kurzreise ab Hamburg – Schnuppertour nach London & Amsterdam

Kurzreise ab Hamburg – Schnuppertour nach London & Amsterdam

by Urlauber
0 Kommentar 126 Ansichten
AIDAsol_Erstanlauf

Die Kurzreise ab Hamburg nach Amsterdam und London ist eine tolle Schnuppertour für alle, die zum ersten Mal Kreuzfahrtluft atmen wollen. Im Frühling zu Ostern oder im Mai, wenn die Sonne schon herrlich wärmt, ist auch das verregnete London ein echter Genuss und die Grachten in Amsterdam sind sogar bei Regenwetter ein Traum, der gute Laune verbreitet. Von Hamburg aus sticht die AIDAsol gen Westen in See, um dann an der Küste entlang zu fahren bis nach Amsterdam und dann weiter nach London. Vier Tage bleiben den Passagieren um die beiden Städte zu erobern und das Schiff zu erkunden und auf der AIDAsol gibt es so viel zu entdecken, dass ein Widerkommen garantiert nicht ausgeschlossen werden kann.

Früher anreisen und Hamburg entdecken

Das Miniatur-Wunderland ist ein beliebtes Ziel für Besucher der Hansestadt, aber auch der Tierpark Hagenbeck und verschiedene Museen oder die Kunsthalle sind einen Besuch wert. Wer es lieber ein wenig ruhiger angeht, kann an der Aussenalster das Naherholungsgebiet der Einheimischen genießen oder den Wassersportlern an der Binnenalster zusehen. Danach bietet sich eine kleine Shoppingtour auf dem Jungfernstieg an. Hier lassen sich auch die letzten Kleinigkeiten ergattern, die Zuhause vergessen wurde. Am frühen Abend steigt dann der Puls, denn die AIDAsol empfängt ihre Passagiere und ein kleiner Traum wird wahr, wenn das riesige Schiff den Hafen verlässt und die mehr als 30.000 PS Richtung Amsterdam steuern.

hamburg-speicherstadt

Alles im kleinen Kreis in Amsterdam

Amsterdam gilt nicht umsonst als eine der beliebtesten Metropolen in Nordeuropa. Obwohl die Stadt sehr kompakt ist, gibt es hier viel zu erleben und die bekanntesten Sehenswürdigkeiten liegen eng beieinander. Ein ganzer Tag ließe sich allein mit den Museen Amsterdams füllen, doch wer möglichst viel Abwechslung haben möchte, sollte auch in den Zoo gehen oder sich das Anne Frank Haus ansehen. Zum Shoppen geht man in den Grachtengürtel. Hier gibt es nicht nur große Einkaufszentren, sondern auch kleine Boutiquen. Interessant für Souvenirjäger ist auch der Blumenmarkt und gleich daneben gibt es verschiedene Cafes, die zu einer kleinen Pause einladen. Da die AIDAsol erst am späteren Abend wieder ablegt, kann man auch noch einen Teil des Nachtlebens von Amsterdam in sich aufsaugen, ehe die Reise dann weitergeht nach Dover und London in Reichweite rückt.

amsterdam-schiff

London – klassisches Sightseeing oder entspannt shoppen

Big Ben und den Picadilly Circus sollte man auf jeden Fall für den ersten Londonbesuch auf der Liste haben. Daneben gibt es noch Westminster Abbey oder den Kensigton Palace und natürlich den Tower of London mit all den tollen Fotopunkten. Eine schöne Alternative zum klassischen Sightseeing-Programm sind die Parks der Stadt.

big-ben-london

Vor allem der Hyde Park und die Kensington Gardens werden so liebevoll gepflegt, dass auch Gartenmuffel sich einfach wohlfühlen müssen. Wenn dann der kleine Hunger kommt, ist Leadenhall Market ein toller Tipp. Dort gibt es nicht nur Lebensmittel, sondern auch einige Restaurants und Bars.

Wer eher nach Mode sucht, findet im Camden Lock Market tolle Vintagemode und kann mit vollen Taschen für wenig Geld zurück aufs Schiff, wo vor dem Ende der Reise noch ein kompletter Seetag zum Erholen und Relaxen bleibt. Die AIDAsol ist ein wahrer Wellnestempel, doch neben Erholung und Sport gibt es an Bord auch viele andere Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie.

Wellness_Suite_AIDAsol
Wellness Foto: AIDA Cruises

12 Decks voller Überraschungen warten auf der AIDAsol

Der Wellnessbereich auf den oberen Decks allein ist schon ein echtes Highlight.Die finnische Sauna, eine Aromasauna, Whirpools, das Solarium, verschiedene Massagen und ein Volleyballfeld sorgen für die perfekte Auszeit vom Alltag. Auf den Decks darunter befinden sich die Bars und Restaurants, die garantiert keinen Wunsch unerfüllt lassen. Vom Sushi über Steaks bis hin zu vegetarischen und veganen Genüssen und frischem Obst ist hier alles zu haben. Interessant ist auch das Brauhaus, denn hier kann man dem Braumeister zusehen, wie der beliebte Gerstensaft gebraut wird,  das dann frisch und kühl aus dem Zapfhahn kommt. Bei einem guten Buch aus der Bordbibliothek kann man entspannt auf dem Sonnendeck sitzen oder im Casino einen kleinen Nervenkitzel erleben. Das 4D-Kino ist ebenfalls ein tolles Freizeitangebot und im Theatrium wird ein Showprogramm gezeigt, das den Vergleich mit einem großen Theater nicht scheuen muss. Der letzte Tag der Reise kann dann in der berühmten Anytime Bar ausklingen, denn am nächsten Morgen erreicht die AIDAsol den Hafen von Hamburg und die kurze, abwechslungsreiche Schnupper-Kreuzfahrt geht zu Ende.

You may also like

Hinterlasse ein Kommentar