Home » Die schönsten Reiseziele und Orte in Australien

Die schönsten Reiseziele und Orte in Australien

by Urlauber
0 Kommentar 374 Ansichten
reiseziele-australien

Australien zählt nicht ohne Grund zu den beliebtesten Reisezielen der Welt. Schließlich verfügt der sechstgrößte Staat der Erde über eine vielfältige und abwechslungsreiche Vegetation. Aber auch abseits von Flora und Fauna kann Australien mit unzähligen Attraktionen aufwarten.

landkarte-australien
Landkarte Australien – klick auf das Bild vergrößert die Karte

New South Wales

Der bevölkerungsreichste Bundesstaat New South Wales liegt im Südosten Australiens. Neben seiner Hauptstadt Sydney kann er zusätzlich mit zahlreichen Stränden und Nationalparks locken.

Sydney

Nicht nur durch den frequentierten Flughafen ist Sydney für viele Urlauber der erste Anlaufpunkt. Die kosmopolitische Hauptstadt bietet etliche Attraktionen. Ob ein Besuch im Sydney Opera House, entspannen am berühmten Bondi Beach oder die Aussicht von der Sydney Harbour Bridge. Die Stadt kennt vieles, aber keine Langeweile. Neben den zahlreichen Museen und Galerien verfügt Sydney über viele der renommiertesten Gastronomien der Welt.

sydney
Sydney

Hunter Valley

Kulinarisch geht es auch im Hunter Valley zu. Die idyllische Landschaft liegt nördlich von Sydney und verfügt über das älteste Weinanbaugebiet Australiens. Hier warten mehr als 120 Weinkeller und Gourmetrestaurants auf ihre Besucher. Zu den besonderen Höhepunkten eines jeden Besuchs zählen die regelmäßig stattfindenden Konzerte unter freiem Himmel innerhalb der Weinberge.

Hunter Valley
Hunter Valley

Blue Mountains

Das Weltnaturerbe bietet Naturfreunden eine atemberaubende Vielfalt. Die Natur verzaubert einen sofort; mit den unzähligen Eukalyptusbäumen nebst Bewohnern, den zahlreichen Wasserfällen, sowie den unterirdischen Höhlen. Die Blue Mountains verfügen über knapp 140 Kilometer, gut ausgeschilderte, Wanderwege. Wer trotzdem eine Führung durch das Areal bevorzugt, kann auf die zahlreichen lokalen Aborigines-Guides zurückgreifen; spannende Geschichten inklusive.

Blue Mountains
Blue Mountains

Northern Territory

Das multikulturelle australische Bundesterritorium befindet sich im Norden und macht dem Namen Outback alle Ehre. Bevorzugt Abenteurer kommen hier auf ihre Kosten. So kann man nicht nur den Uluru bestaunen, sondern auch in der malerischen Küstenstadt Darwin in eine längst verloren geglaubte Welt eintauchen. Einen kleinen Haken gibt es jedoch; die Anreise ist schwieriger als in andere Teile Australiens. Wer aber ein nostalgisches Erlebnis mit einer Reise nach Darwin verbuchen möchte, der nimmt von Adelaide aus den berühmten Zug The Ghan.

Darwin

Die Hauptstadt des Bundesterritoriums ist geprägt von den Einflüssen der Ureinwohner. Ob Märkte, Straßenbilder oder Museen, die Aborigines sind stets präsent. Nicht weniger spektakulär ist ein „Jumping Croc Cruise“. Während dieser besonderen Seefahrt lassen sich die ansässigen Salzwasserkrokodile bei der Fütterung bestaunen. Wem das noch nicht ausreicht, kann bei einer Tauchbegegnung dem Säugetier noch näherkommen. Abseits davon bietet Darwin diverse kleine Bars und Kneipen in verträumter Hafenlage.

Uluru
Uluru

Uluru

Der riesige Steinmonolith zählt zu einem der bekanntesten Wahrzeichen Australiens. Nicht grundlos, es handelt sich immerhin um den größten Monolithen der Erde. Allerdings kann dieser nicht nur per Fuß erklommen werden. Ob mit dem Motorrad oder auf dem Rücken eines Kamels, der Anstieg kann vielfach gemeistert werden. Oben angekommen lohnt es sich bis zum Einbruch der Dunkelheit zu verweilen, um bei einem „Sound of Silence Dinner“ den Himmel zu bestaunen.

Wangi Falls, Litchfield National Park
Wangi Falls, Litchfield National Park

Litchfield

Wildnis pur bietet der südlich von Darwin befindliche Litchfield National Park. Neben unzähligen Wasserfällen verfügt der Park auch über Naturpools, die zum Baden einladen. Wer die Tierwelt bestaunen will, wird bei den berühmten Termitenhügeln nicht enttäuscht. Aber diese bis zu zwei Meter großen Hügel sind nicht das einzig beeindruckende Erlebnis. Auf zahlreichen Plattformen können heimische Tiere in Ruhe beim Picknick betrachtet werden. Viele Pfade benötigen jedoch einen Jeep, da ansonsten an ein Vorankommen nicht zu denken ist. Dieser kann entweder leihweise erworben werden oder man schließt sich einer der vielen geführten Touren innerhalb des Parks an.

Queensland

Der zweitgrößte Bundesstaat Queensland liegt im Nordosten des australischen Kontinents. Er beherbergt mit Brisbane nicht nur eine Großmetropole, sowie einen internationalen Flughafen, innerhalb des Bundestaates erstreckt sich ebenfalls ein einzigartiges Ökosystem mit rund 1000 Arten und insgesamt fünf Welterbestätten.

Brisbane
Brisbane

Brisbane

Neben dem Flughafen verfügt Brisbane über eine faszinierende Architektur. So kann man nicht nur schwebende Gehwege und unterirdische Opern in der Metropole vorfinden, sondern auch sportlich beim Klettern an der „Story Bridge“ Architektur hautnah erleben. Wem der Sinn nach tierischem Vergnügen steht, kann auf Tuchfühlung mit Koalas gehen. Im „Lone Pine Koala Sanctuary“ hat man die seltene Gelegenheit, diese Tiere auf den Arm zu nehmen.

Lone Pine Koala Sanctuary
Lone Pine Koala Sanctuary

Great Barrier Reef

Die unglaubliche Wasserwelt des 2.300 Kilometer langen Great Barrier Reef verfügt nicht nur über das größte Korallenriffsystem der Welt, es hat auch abseits des Tauchsports einiges an Abwechslung zu bieten. Wer nicht unter die Wasseroberfläche tauchen will, kann auf den vielen Bootstouren die Schönheit der Natur betrachten. Als besonderes Highlight gelten hierbei die Glasbodenboote, die ohne nass zu werden, ein Blick unterhalb der Wasseroberfläche zulassen.

Great Barrier Reef

Daintree

Daintree Rainforest ist der älteste tropische Regenwald der Welt. Unnötig zu erwähnen, dass man sich hier sprichwörtlich, wie im Dschungel vorkommt. Einen geführten Rundgang bietet hierfür das „Daintree Discovery Centre“. Hier erfährt man nicht nur alles Wissenswerte über diese einzigartige Landschaft, auf den verbundenen Aussichtsplattformen kann man den Blick in die Ferne schweifen lassen. Wer es abenteuerlustig mag, kann per Seilrutsche durch die Bäume fahren und dabei den Blick aus der Vogelperspektive genießen.

Daintree
Daintree

Südaustralien

Der Bundesstaat Südaustralien ist als Ort der Entspannung bekannt. Während in der Hauptstadt Adelaide eine etablierte Kunst- und Gastronomieszene beheimatet ist, kommen gerade Weinliebhaber in den zahlreichen Weinregionen auf ihre Kosten. Eintönig wird es dabei nicht, schließlich gehören zu Südaustralien die berüchtigten Kangaroo Islands, auf denen unter anderem das Känguru in freier Wildbahn beobachtet werden kann.

Adelaide
Adelaide

Adelaide

Berühmt ist die Hauptstadt nicht nur für guten Wein und gutes Essen. Auch ein voller Festivalkalender verspricht Abwechslung. Neben dem berühmten „WOMADelaide“ finden hier unzählige weitere Musikfestivals und Sportereignisse statt. Innerhalb der kleinen Gassen gibt es außerdem diverse Boutiquen, die zum Shoppen einladen oder Bars, die erkundet werden wollen. Abseits des Trubels befinden sich in unmittelbarer Nähe zur Stadt lange Sandstrände.

Kangaroo Island

Die Insel befindet sich ca. 13 Kilometer von Adelaide entfernt und kann bequem mit Schiff oder Flugzeug erreicht werden. Auf der gesamten Insel können einheimische Tiere wie Koalas, Kängurus, Seelöwen oder Robben gesichtet werden. Kleine Bars und Restaurants sorgen mit fangfrischen lokalen Delikatessen wie Austern für ein kulinarisches Erlebnis. Die zahlreichen Sanddünen der „Little Sahara“ können entweder per Fatbike erkundet werden, oder abwärts mittels Sandboard befahren werden.

Kangaroo Island
Kangaroo Island

Tasmanien

Der Inselstaat Tasmanien, oft auch liebevoll Tassie genannt, ist nicht nur durch seinen Namensvertreter, dem Tasmanischen Teufel, einen Besuch wert. In der Hauptstadt Hobarts befindet sich eine der bedeutendsten Kunstgalerien Australiens. Trotz der auswärtigen Lage des Inselstaats ist Tasmanien gut zu erreichen. So gibt es entweder die Möglichkeit per Flugzeug anzureisen oder aber die Autofähre „Spirit of Tasmania“ für eine Überfahrt zu nutzen.

Hobarts

In der Hauptstadt Hobarts ist der Besuch des Museum of Old and New Art (MONA) ein absoluter Pflichtteil. Das Museum ist weit über seine Landesgrenzen bekannt und bietet vielseitige Kunst, sowie faszinierende Ausstellungen. Kunst wird auch auf den zahlreichen Vintage-Märkten innerhalb der Stadt großgeschrieben. Wer in die Geschichte des Landes eintauchen möchte, kann Gebäude wie das Port Arthur besuchen; ein berüchtigtes Sträflingslager, aus der Zeit, als Tasmanien noch eine Sträflingskolonie war.

mount-wellington-hobart
Mount Wellington bei Hobart

Bruny Island

Bruny Island ist komplett von Wasser umgeben. Kein Wunder also, dass man hier zahlreiche Bade-, Surf- und Angelstrände vorfindet. Sollte man jedoch nicht über das große Angelglück verfügen, sorgen die ansässigen Restaurants mit Muschel und Austern, direkt aus dem eigenen Fang. Ein weiterer Anziehungspunkt ist der Leuchtturm „Cape Bruny Lighthouse“ im Süden der Insel. Er ist für die Öffentlichkeit frei zugänglich und bietet einen unvergleichlichen Ausblick.

Bruny Island

Victoria

Auch wenn Victoria flächenmäßig der kleinste Bundesstaat Australiens ist, muss er sich nicht verstecken. Schon mehrfach wurde die Hauptstadt Melbourne zur „lebenswertesten Stadt der Welt“ gekürt.

Melbourne

Melbourne bietet ein modernes Stadtbild, gepaart mit farbenfroher Street-Art. Die zahlreichen kleinen Gassen sind voller Cafés, Weinbars und Restaurants. Zudem hat sich in Melbourne eine weltbekannte Live-Musikszene gebildet, die in Konzertsälen, Jazzkellern oder freiem Himmel ihr Können darbieten. Eine weitere Besonderheit sind die regelmäßig stattfindenden Nachtmärkte, die neben zahlreichen Verkaufsständen eine abwechslungsreiche Straßenküche bieten.

Melbourne
Melbourne

Great Ocean Road

Die Küstenstraße Great Ocean Road ist eine Straße der besonderen Art. Entlang ihr erlebt man nicht nur die berühmten Steinsäulen „12 Apostels“, es lässt sich sowohl die Landschaft als auch die Natur genießen. So befinden sich hier nicht nur warme Quellen, am Lake Elizabeth kann man beim Paddeln sogar Schnabeltiere beobachten.

Great Ocean Road
Great Ocean Road

Westaustralien

Siebenmal so groß wie Deutschland ist der Bundesstaat Westaustralien. Kein Wunder, dass er damit der größte Bundesstaat Australiens ist. Zwar ist er vergleichsweise dünn besiedelt, bietet aber aufgrund seiner Weite für jeden Geschmack etwas.

Perth
Perth

Perth

Die Stadt Perth dient nicht nur den Australiern als Erholungsort. Kein Wunder, schließlich genießt man hier statistisch die meisten Sonnentage als in jeder anderen Stadt. Die Stadt bietet neben ruhigen Stränden und nahezu menschenleeren Stränden ausgedehnte Parklandschaften. Im Hafenviertel Fremantle kann die historische Altstadt aus Kolonialzeiten bewundert werden. Ebenfalls interessant ist das UNSECO-Welterbe, das Fremantle-Prison, in dem Führungen verschiedener Art angeboten werden.

Rottnest Island
Rottnest Island

Rottnest Island

Quokka
Quokka

Die Insel, von Einheimischen oft liebevoll Rotto genannt, erkundet man am besten mit dem Fahrrad. Schließlich ist die Insel nicht nur eine autofreie Zone, die ausgebauten Wege laden zudem zu einer umfangreichen Radtour ein. Zu erkunden gibt es einiges. Neben dem weltweit bekannten Quokka eignet sich Rottnest Island hervorragend, um Wale zu beobachten.

Hierzu gibt es verschiedene Unternehmen, die spezielle Bootstouren anbieten. Im ansässigen Aqua Park kann man sich spielend dem Wasser nähern; neben diversen Rutschen verfügt er über Kletterwände sowie einen Hindernisparcours.

You may also like

Hinterlasse ein Kommentar