Home » Welches Kreuzfahrtschiff ist das richtige für mich?

Welches Kreuzfahrtschiff ist das richtige für mich?

by Urlauber
0 Kommentar 32 Ansichten
welches-kreuzfahrtschiff-ist-das-richtige

Wer zum ersten Mal mit dem Gedanken spielt, eine Kreuzfahrt zu buchen, steht vor fast unendlich vielen Möglichkeiten. Vom Urlaub am Strand oder in den Bergen hat man eine klare Vorstellung, doch was erwartet einen auf Kreuzfahrt und vor allem, passt so eine Reise überhaupt zu den eigenen  Vorstellungen? Welche Destinationen kommen in Frage und zu welcher Jahreszeit soll man fahren? Wie wichtig ist der Blick aufs Meer von der eigenen Kabine aus? Was darf und soll kulinarisch geboten werden und wie sehen die Regelungen an Bord für die Garderobe aus? Welche Freizeitmöglich- und Sportmöglichkeiten erwartet man und wo sind die Angebote für Landausflüge am besten? – Je mehr man sich damit befasst, desto mehr Fragen tauchen auf.
Ein Punkt allerdings sollte nicht alleinentscheidend sein und das ist der Preis. Es gibt so unterschiedliche Kreuzfahrten und das ausgegebene Geld sollte in jedem Fall so investiert werden, dass Bordleben, Landausflüge und alle anderen Angebote den persönlichen Bedürfnissen entsprechen. Erfahrene Kreuzfahrtfans wissen, dass schon wenige Euro einen großen Unterschied ausmachen, wenn man dafür auf dem passenden Schiff mit den richtigen Angeboten seinen Urlaub verbringen darf und sich nicht tagelang über fehlende Möglichkeiten oder laut feiernde Kabinennachbarn ärgern muss.
Es gibt aber einen roten Faden, der die Orientierung erleichtert, damit am Ende die schönsten Tage im Jahr zu einer echten Traum-Kreuzfahrt werden. Dazu lohnt ein kurzer Blick auf einige Zahlen aus der Kreuzfahrtbranche.

Wo soll die Kreuzfahrt beginnen? – Ein paar Zahlen aus der Kreuzfahrtbranche

Laut dem Umweltbundesamt gibt es weltweit ca. 300 Kreuzfahrtschiffe.  Acht größere Reedereien mit jeweils mehr als 10 Schiffen bringen die Passagiere an ihre Wunschziele und dazu kommen noch viele kleinere Anbieter. Einige Kreuzfahrtgesellschaften verfolgen konsequent ein Konzept auf all ihren Schiffen, bei anderen Kreuzfahrt-Reedereien gibt es Ideologien und Angebote, durch die sich die Schiffe innerhalb einer Flotte markant voneinander unterscheiden. Dazu kommt die Frage, von welchem Hafen aus eine Kreuzfahrt gestartet werden soll. Allein der Hamburger Hafen meldete für das Jahr 2017 insgesamt 197 Anläufe mit mehr als 800.000 Passagieren für das gesamte Kreuzfahrtjahr und Warnemünde erwartet sogar mehr als 200 Anläufe für das Jahr 2018. Im Vergleich dazu rechnet Kiel für das Jahr 2018 mit etwa 160  Anläufen durch voraussichtlich 31 Schiffe. Der gewünschte Start- und vielleicht auch Zielhafen kann damit bereits eine wichtige Frage klären und den anfangs riesigen Pool der Möglichkeiten ein wenig einschränken.

Destination wählen: Wohin soll die Kreuzfahrt gehen?

Steht der Starthafen fest, lässt sich klären, welche Schiffe im laufenden oder nächsten Jahr diesen Hafen anlaufen werden und in welche Destinationen sie reisen. Soll es eher nach Nordeuropa gehen oder steht das Mittelmeer auf der Wunschliste? Darf es eine Transreise sein und damit eine klassische Passage, auf der eine Strecke zurückgelegt wird und Start- und Zielhafen unterschiedlich sind? Oder kommt sogar eine Transatlantikreise in Frage und damit mehrere aufeinanderfolgende Seetage und weniger Landausflüge? Für den Anfang ist eine sogenannte Schnupperkreuzfahrt eine Alternative. Sie werden auch unter den Begriffen Minikreuzfahrt oder Kurzkreuzfahrt angeboten und dauern zwei bis fünf Tage. Hierzu sollte man aber wissen, dass Kurztripps übers Wochenende gern von Vereinen oder Clubs gebucht werden und dann häufig eine ausgelassene Partystimmung an Bord herrscht, die für längere Reisen mit dem gleichen Schiff eher unüblich ist. Eine gute Einsteigerkreuzfahrt ist ganz ohne spezielles Motto, dauert 7 Tage, wobei Start- und Zielhafen gleich sind. So erhält man einen wirklich guten Eindruck vom Leben an Bord und einem Urlaub auf dem Schiff.

kreuzfahrt-welches-ziel

Klassische Kreuzfahrt  oder verlängere Liegezeiten?

Ein häufig genanntes Entscheidungskriterium sind die Liegezeiten auf einer Kreuzfahrt. Klassischerweise wird ein Hafen am Morgen angelaufen und am Nachmittag oder späten Abend verlässt das Schiff die Region bereits wieder. Nur selten bleibt ein Luxuskreuzfahrtschiff über Nacht in einem Zwischenhafen und wer eine Stadt oder den dazugehörigen Küstenstreifen ausgiebig erkunden möchte, hat dann wenig Gelegenheit dazu. Kreuzfahrten mit verlängerten Liegezeiten sind ideal für alle Urlauber, die auch das Nachtleben fremder Metropolen und Landstriche kennenlernen wollen oder einfach mehr Zeit an Land verbringen möchten.

Wie viele Personen wollen reisen? Gehen Kinder mit an Bord?

Einige Kreuzfahrtschiffe sind wahre Paradiese für Kinder. Pool- und Spiellandschaften an Bord sorgen zusammen mit einem spannenden Unterhaltungsprogramm und professioneller Kinderbetreuung für entspannte Atempausen bei den Eltern und andere Schiffe sind eher auf die Bedürfnisse von Jugendlichen und Erwachsenen zugeschnitten und bieten Kleinkindern und jungen Entdeckern unter 12 Jahren nur wenig Programm. Der Kids Club oder Kinder Club an Bord ist ein guter Hinweis, denn wer hier auf dem Wunschschiff ein volles Programm findet, hat das ideale Schiff für die ganze Familie gefunden. Will man als Paar oder Single eine Kreuzfahrt in aller Ruhe und weitab von vom fröhlichen Kinderlärm genießen, kommen andere Schiffe und auch Reisezeiten außerhalb der Hauptsaison  auf die Liste der passenden Möglichkeiten. So wird die Anzahl der Schiffe geringer und man kommt der idealen Kreuzfahrt einen guten Schritt näher.

Feste Essenszeiten, freie Tischwahl  und à la carte oder Buffet?

Soll es ein Kapitänsdiner in formeller Kleidung geben oder isst man lieber locker in Freizeitkleidung und wann man Lust und Hunger hat? Ist es wichtig, ob man immer am gleichen Tisch sitzt oder wäre ein à la carte Restauarant eine tolle Sache? Darf es kulinarisch so richtig edel werden oder stehen eher Pizza und Pasta auf dem Wunschzettel? Essen nimmt im Urlaub eine besondere Stelle ein und wer hier lieber sehr frei ist, sollte kein Schiff wählen, auf dem es feste Essenzeiten und zugewiesene Tische gibt. Einschränkungen in diesem Lebensbereich können schnell zu größerem Missmut führen und dann verliert die schönste Destination ihren Reiz.

verpflegung-kreuzfahrt

Freizeit und Sport an Bord

Die Kreuzfahrtschiffe der größeren Reedereien warten inzwischen mit riesigen Spa- und Wellnessbereichen auf. Sauna, Fitness, Joggingparcours, Whirlpool und Massagen – nahezu alle Wünsche werden unabhängig vom Schiff erfüllt. Bei den Freizeitangeboten sieht es ein wenig anders aus. Es gibt verschiedene Workshops, Vorträge und Kurse, an denen man teilnehmen kann und auf speziellen Themenkreuzfahrten dreht sich alles um einen bestimmten Bereich. Musik, Yoga, Literatur oder Wissenschaft – die Auswahl ist groß und wer das Besondere erwartet, kann direkt passend dazu buchen. Auf einigen Schiffe gibt es Wellnesskabinen, die gleich neben dem Spa-Bereich liegen und wer großen Wert auf Erholung und Verwöhnprogramme legt, kann über diese Vorgabe weiter selektieren. Ein anderer Ansatz kommt zum Tragen, wenn man Lust auf Party hat und die Abende gern in der Disco, auf einer Poolparty oder beim Tanzen verbringt. Hier gibt es wirklich tolle Möglichkeiten, andere Schiffe setzen mehr auf gemütliche Bars und ein großes Abendprogramm mit Artistik und Show.

Nebenkosten und Inklusiv-Leistungen

Die Kosten für eine Kreuzfahrt sind so unterschiedlich wie die Destinationen. Allerdings arbeiten die Reedereien mit unterschiedlichen Konzepten, was die Nebenkosten betrifft. Soll man also eher All inklusive buchen oder ist ein Getränkepaket erwünscht. Bei einem genauen Blick auf die verschiedenen Kategorien der Anbieter fallen bereits wieder einige Schiffe aus der Liste und der Favorit rückt ein Stück näher. Schritt für Schritt kristallisieren sich so ein paar Favoriten heraus und am Ende bleibt die Wahl zwischen einem Dutzend Schiffen und verschiedenen Routen. Der Rechercheaufwand lohnt sich allerdings garantiert, denn wer die erste Kreuzfahrt so richtig genießen kann, wird diese besondere Art des Urlaubs nie mehr missen wollen.

You may also like

Hinterlasse ein Kommentar