Home » Reiseversicherung – Ein Überblick über die wichtigsten Versicherungen

Reiseversicherung – Ein Überblick über die wichtigsten Versicherungen

by Urlauber
0 Kommentar 123 Ansichten
reiseversicherung

Steht eine Reise bevor, taucht unvermeidlich die Frage auf, welche Versicherungen im Zusammenhang mit dieser sinnvoll sind. Es gibt inzwischen ein kaum noch überschaubares Angebot an möglichen Tarifen, die so gut wie alle erdenklichen Risiken während einer Reise abdecken können. Reiseversicherungen sind ein einträgliches Geschäft für die Versicherungsanbieter und so ist es wenig verwunderlich, dass diese Reisende glauben lassen wollen, der Abschluss möglichst vieler Versicherungen wäre sinnvoll.
Schauen wir uns im Folgenden einmal an, welche Reiseversicherungen tatsächlich sinnvoll sind.

Was ist eine Reiseversicherung

Alle Versicherungen funktionieren dem Prinzip nach gleich: Der Versicherungsnehmer zahlt eine Prämie, die ihn gegen ein mögliches Risiko absichert. Der finanzielle Schaden bei Eintritt dieses Risikos wäre höher als die Zahlung der Versicherungsprämie.
Dieses Prinzip muss deshalb verstanden werden, weil es Rückschlüsse darauf zulässt, welche Versicherungen vor einer Reise abgeschlossen werden sollten. Es kommt folglich auf die Art des Urlaubs, die geplanten Aktivitäten und die dabei jeweils möglichen Risiken an. Anzuraten ist deshalb grundsätzlich der Abschluss von Versicherungen, die gegen jene Risiken versichern, die während einer Reise generell oder im Zusammenhang mit geplanten Aktivitäten stehen.

Auslandskrankenversicherung

Generell sinnvolle Reiseversicherungen

Auslandskrankenversicherung


Eine Versicherung, die grundsätzlich eine sinnvolle Investition darstellt, ist die Auslandskrankenversicherung. Wer ohne sie in den Urlaub fährt oder fliegt, kann auf hohen Kosten im Krankheitsfall sitzen bleiben, vor allem dann, wenn ein Rücktransport in die Heimat erforderlich wird. Deutsche Versicherungen tragen diese Kosten im Normalfall nicht.

Eine Auslandskrankenversicherung lohnt sich nicht nur für Bergsteiger, Skifahrer oder Extremsportler: So ist ein schwerer Unfall mit einem Mietwagen ebenso möglich wie eine plötzliche schwere Erkrankung, zum Beispiel ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt. Sind eine intensivmedizinische Behandlung und gegebenenfalls ein Rücktransport unter diesen Bedingungen in die Heimat erforderlich, können daraus Kosten resultieren, die den finanziellen Ruin bedeuten.

Tritt der Unglücks- oder Krankheitsfall in einem Land auf, in dem die Standards der medizinischen Versorgungen nicht denen in Deutschland entsprechen, kann ein Rücktransport im Extremfall über Leben und Tod entscheiden. Deshalb ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung in jedem Fall anzuraten.

hoehenrettung

Reiserücktrittsversicherung mit Reiseabbruchversicherung


Diese Versicherung trägt die ursprünglich veranschlagten Reisekosten, wenn diese abgesagt werden muss und eine Stornierung nicht mehr möglich ist. Die Reiseabbruchversicherung springt ein, wenn aus zuvor im Versicherungsvertrag festgelegten Gründen ein Abbruch der Reise aus wichtigen Gründen notwendig ist. Ein Abschluss kann sinnvoll sein, ist jedoch nicht so dringend anzuraten wie im Fall der Auslandskrankenversicherung.

Reiserücktrittsversicherungen können derzeit auch mit einem zusätzlichen Corona-Zusatzschutz abgeschlossen werden. Dieser kann durchaus sinnvoll sein, denn sie trägt auch die Kosten, wenn der Reisende während des Urlaubs einer Quarantänemaßnahme unterzogen wird.

reiseruecktrittversicherung


In der Vergangenheit wurde häufig auf eine Reiserücktrittsversicherung verzichtet, da die Entschlossenheit, in den Urlaub zu fahren oder zu fliegen, auch nicht durch das ein oder andere Wehwehchen gemindert werden konnte. In Zeiten der Pandemie ist es aber zum einen nicht ratsam, sich mit hohem Fieber in den Flieger zu setzen, zum anderen können auch behördliche Maßnahmen, vor allem Quarantäneanordnungen, getroffen werden, die den Urlaubsträumen ein jähes Ende setzen. Deshalb mag eine Reiserücktrittsversicherung nicht generell zu den sinnvollen Versicherungen gehören, dies ist allerdings in Zeiten der Corona-Pandemie etwas anders zu bewerten.

Reiseversicherungen, die unter bestimmten Umständen sinnvoll sein können

Mietwagenversicherung


Für alle, die am Urlaubsort einen Mietwagen oder Camper nutzen möchten, kann sich eine entsprechende Versicherung lohnen, die auch den Diebstahl des jeweiligen Fahrzeugs abdecken sollte. Die Selbstbeteiligung im Schadens- oder Diebstahlsfall liegt bei mindestens 1.000 Euro, meistens sogar erheblich höher. Der Abschluss einer Mietwagenversicherung kann den Eigenanteil in den genannten Fällen deutlich verringern.

Reiseschutzbrief


Der Reiseschutzbrief dient vor allem der Lösung praktischer Probleme im Schadensfall und kann besonders dann eine sinnvolle Investition sein, wenn der Reisende sich in einem exotischen Land mit kulturellen und sprachlichen Barrieren aufhält, die den Umgang mit dem Schadensfall verkomplizieren. Reiseschutzbriefe ermöglichen die Kontaktaufnahme zu Servicestellen vor Ort, weshalb anzuraten ist, die jeweilige Telefonnummer zuvor abzuspeichern oder aufzuschreiben.

Reiseschutzbriefe vereinen teilweise mehrere Versicherungen in einer, so bieten viele Policen Rücktransporte im Krankheitsfall an. Darüber hinaus gibt die Servicestelle im Bedarfsfall Informationen über medizinische Leistungen vor Ort und stellt Kontakte mit Ärzten und/oder Krankenhäusern sowie Angehörigen im Heimatland her. Reiseschutzbriefe bieten in der Regel auch Hilfe bei Verlust der Zahlungsmittel, zum Beispiel infolge von Diebstahl, aber auch Unterstützung bei möglicher Strafverfolgung durch die Behörden des Urlaubslandes.

Weitere Versicherungen


Einige Versicherungen werden häufig im Zusammenhang mit Reisen genannt, ihr Nutzen ist aber umstritten.
Dazu gehören:

  • die Gepäckversicherung: Verbraucherschutzorganisationen raten oft vom Abschluss einer solchen Police ab. Grund dafür ist, dass die Erstattung zumeist an komplizierte Bedingungen geknüpft ist, sodass der Aufwand, der am Ende zu einem Ausgleich des Schadens führen kann, nicht im Verhältnis zur Versicherungsleistung steht. Der Abschluss einer Gepäckversicherung kommt vor allem infrage, wenn man mit einem Gepäckstück von hohem finanziellen Wert unterwegs ist. Bevor der Vertrag unterzeichnet wird, sollten unbedingt die Vorschriften über eine Nachweispflicht genau studiert werden. Zu bedenken ist auch, dass die meisten Versicherungen lediglich den Zeitwert der verlorenen Gegenstände ersetzen und nicht den Neuwert. Auch deshalb ist zu empfehlen, die Vertragsbedingungen genau durchzulesen.
  • Rundum-sorglos-Pakete: Auch wenn Abschluss dieser Versicherungspakete raten Verbraucherschützer meistens ab. Diese Komplettversicherungen sind oft teuer und sichern teilweise Risiken ab, die im jeweiligen Urlaub nicht bestehen oder von anderen Versicherungen bereits abgedeckt sind.
gepaeckversicherung
Gepäckversicherung?

Fazit


Von der Vielzahl an verfügbaren Policen zur Absicherung von Reiserisiken bieten nicht alle einen wirklichen Mehrwert. Unbedingt sinnvoll ist lediglich der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung und, solange noch das Coronavirus grassiert, eine Reiserücktrittsversicherung/Reiseabbruchversicherung mit Corona-Zusatzschutz. Je nach Urlaubsort kann sich auch ein Reiseschutzbrief empfehlen, besonders dann, wenn das Urlaubsziel ein Land mit unbekannter Kultur und Sprache ist. Grundsätzlich gilt, dass vor Abschluss einer Reiseversicherung die Vertragsbedingungen genau studiert werden sollten, um böse Überraschungen im Schadensfall zu vermeiden.

You may also like

Hinterlasse ein Kommentar